FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Montag, 11.12.2017 17:55
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 06.06.2010
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Gartenhaus ging nach Blitzschlag in Flammen auf

Bild: Gartenhaus ging nach Blitzschlag in Flammen auf

Hierscheid. Während im übrigen Saarland vor allem die heftigen Regenfälle die Einsatzkräfte auf Trapp hielten, sorgte in Hierscheid ein Blitzeinschlag für einen Feuerwehreinsatz.

Während des starken Unwetters am 06. Juni 2010 schlug ein Blitz direkt in ein abseits in einem Waldstück stehendes und als Geräteschuppen genutztes Gartenhaus ein und setzte das zweigeschossige Gebäude in Brand. Als der Besitzer, aufgeschreckt durch den lauten Knall, das Feuer bemerkte, alarmierte er umgehend die Feuerwehr.

Gegen 17:08 Uhr wurde daraufhin der Löschbezirk Hierscheid alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gartenhaus bereits im Vollbrand, eine dichte Rauchsäule stand schon von Weitem sichtbar über der Einsatzstelle. Sofort wurde mit dem Löschangriff aus dem Tank der Löschfahrzeugs begonnen und die Löschwasserversorgung von einem Hydranten in der Ortsstraße aufgebaut.

Da die Wasserversorgung nicht ausreichend war, wurde gegen 17:15 Uhr auch der Löschbezirk Eppelborn mit dem Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung nachalarmiert. Mit mehreren Rohren konnte der Brand schließlich gelöscht werden. Mit der neuen Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle im Anschluss auf verdeckte Brandnester abgesucht, bevor die Einsatzkräfte gegen 20:00 Uhr abrücken konnten.

Die stark befahrene Ortsstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Das Gartenhaus brannte vollständig aus. Ungefährlich waren die Löscharbeiten für die Einsatzkräfte nicht: Während des Einsatzes tobte immer noch ein heftiges Gewitter mit Starkregen über der Einsatzstelle.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...