Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:14.05.2018
Löschbezirke:Dirmingen: 18:55 -
Dirmingen: 19:04 -
Dirmingen: 19:15 -
Humes: 19:05 -
Wiesbach: 19:05 -
Einsatzart:Einsatzabbruch / Technische Hilfe / Kleinbrand
Eingesetzte Fahrzeuge:Energieversorger (), LF 8/6 (6-42), ELW (7-11), LF 8/6 (7-42), LF 16 (7-43), KdoW Wehrführer (Epp 07)


Mehrere Einsätze nach Unwetter | Montag, 14.05.2018


Vorschau
In Humes musste die Feuerwehr nach einem Blitzschlag ausrücken
Humes. Am Abend des 14. Mai 2018 zog erneut ein Unwetter mit starken Regenfällen, Gewitter und Hagel über das Saarland. Diesmal streifte die Gewitterzelle auch den Rand der Gemeinde Eppelborn. Besonders betroffen waren dabei die Ortsteile Dirmingen und Humes, in denen die Feuerwehr zu Einsätzen ausrücken musste.

Gleich mehrfach wurden der Feuerwehr in Dirmingen überflutete Straße und durch das Regenwasser hochgedrückte Kanaldeckel gemeldet. Die Einsatzstellen konnten aber schnell abgearbeitet werden, da die Regenfälle schnell nachließen.

Im Ortsteil Humes schlug ein Blitz in eine Trafostation ein und verursachte einen Brand in einem Schaltkasten. Da keine Gefahr einer Ausbreitung des Feuers bestand, warteten die Einsatzkräfte auf das Eintreffen des Energieversorgers, der die Anlage erst spannungsfrei schaltete. Dann konnte der Schrank geöffnet und das Feuer mit einem Kohlendioxidlöscher bekämpft werden.

Auch hier war der Einsatz schnell beendet. Die Einsatzstelle konnte an den Energieversorger übergeben werden.






In Humes musste die Feuerwehr nach einem Blitzschlag ausrücken






Ein Blitz hatte in den Strommasten eingeschlagen und einen Brand verursacht






In einem Schaltkasten war es durch den Blitzschlag zu einem Brand gekommen








































Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de